Auer Dult

Im Münchener Stadtteil Au findet dreimal jährlich eine Dult (=bayr. für Jahrmarkt, wie wikipedia meint) statt. Die erste Dult des Jahres, die sogenannte Maidult, wird um das erste Maiwochenende abgehalten. Die Jakobidult findet Ende Juli / Anfang August statt, und die Kirchweihdult liegt in der Woche nach Kirchweih. Jede Dult dauert neun Tage. Im Schatten der Mariahilf-Kirche kann sie mittlerweile auf eine 700-jährige Tradition zurückblicken.

Obwohl ich seit mittlerweile fünf Jahren in München oder zumindest in der Nähe Münchens wohne, habe ich es bis jetzt noch nie auf die Auer Dult geschafft. Das hat sich heute geändert. Ein Grund meiner bisherigen Abwesenheit war sicherlich, dass der Begriff ‚Dult‘ bei mir mit einem leicht negativen Nachhall besetzt war, denn in der schönen Donaustadt gibt es dort hauptsächlich unnützes Zeug, wie Lederwaren, Oma-Bekleidung etc., begleitet von den obligatorischen Fressständen.

Doch in der Au stellt sich das Ganze etwas anders dar. Neben den angebotenen Haushaltswaren, die Auer Dult gilt als der größte Geschirrmarkt Europas, bieten auch allerhand Antiquariate ihre Bücher feil. Und so wühlte ich mich durch die Kisten, immer geflissentlich Abstand zur heißen Blondine an der Nachbarkiste haltend. Da hab ich dann gleich mal bei einem Werk eines lateinamerikanischen Literaturnobelpreisträgers zugeschlagen, während sich ein Herr neben mir nach etwaigen vorhandenen Ausgaben von ‚Der Landser‘ erkundigte. Das Ganze kann man also durchaus als gelungenen Ausflug ans andere Isarufer betrachten.

Doch die Auer Dult ist nicht nur ein Markt, sondern auch ein Volksfest. Wie? Jetzt war doch erst das Oktoberfest. Brauchen die schon wieder ein Volksfest? Natürlich ist die Ausgabe auf dem Mariahilfplatz viel kleiner als auf der Theresienwiese. Doch das macht auch den Reiz aus. Klein, überschaubar, günstig, auf die Münchener und nicht auf die Touristen ausgerichtet.

Überhaupt musste ich feststellen, dass mir die Au als Stadtteil sehr gut gefallen hat. Dort wohnen noch normale, bodenständige Leute, keine Hippster, Yuppies und Konsorten. Der Metzger wurde noch nicht von einem Öko-Bio-Supermarkt verdrängt, die Kneipen mussten keiner trendy Cocktailbar oder einem schicken Café weichen, in denen die digitale Bohème ihrer, sogenannten, Arbeit nachgeht.

 

Tagged with: , ,
Veröffentlicht in München
5 comments on “Auer Dult
  1. Wortman sagt:

    Dann sind wir uns ja heute womöglich unbekannterweise begenet😉 War heute Nachmittag auch auf der Auer Dult.

  2. andi sagt:

    Das kann schon sein. Waren ja nicht viele, die dem Regen getrotzt haben.

  3. Wortman sagt:

    Schätz ich auch mal🙂
    Mal wieder eine Tasche voll Bücher mitgeschleppt.

  4. andi sagt:

    Was mir gerade auffällt: das war der erste Kommentar eines männlichen Besuchers auf meinem Blog. Da legst di nieda!

  5. Wortman sagt:

    LOOOOL
    Bist sonst nur Mädels gewohnt?😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Instagram
Mercedes 600 #oldtimer #mercedesclassic #mercedesbenz #stuttgart #benztown #w100 Mercedes 600 #soloparking #stuttgart #benztown #w100 #killesberg #mercedesclassic #daimler #oldtimer #classiscars #instacar #carhunting Die neue Klasse. #bmw02
Themenvielfalt
Geschichtsträchtig

Die neuesten Beiträge per E-Mail abonnieren:

Schließe dich 47 Followern an

%d Bloggern gefällt das: