Salmorejo cordobés

Wir stellen uns jetzt einfach mal vor, wir säßen unter der heiß brennenden Sonne Andalusiens. In der Ferne glitzert die braune Brühe des Guadalquivir, wir beobachten amüsiert die Gruppe amerikanischer Rentner, die sich hastig durch die engen Gassen der weißgetünchten Judería in Richtung Mezquita schlängeln. Kenner haben es jetzt längst bemerkt, wir befinden uns in Córdoba. Nein, nicht das Córdoba, von dem die Österreicher seit einer Ewigkeit schwärmen. Es geht hier um die, nach Sevilla natürlich, zweitschönste Stadt Andalusiens. Wir versuchen, vor der sengenden Mittagssonne zu flüchten und entschließen uns, die nächstgelegene Tapasbar für eine ausgiebige Siesta aufzusuchen. Glücklicherweise verfällt der schnauzbärtige Kellner bei unserem Anblick nicht in Panik und wirft uns überstürzt die siebenundzwanzigsprachige Speisekarte für Touristen hin, sondern lässt uns in Ruhe die mit Kreide auf Schiefertafeln vermerkten Leckereien studieren. Aber eigentlich ist das völlig unnötig, denn wir wussten schon bevor wir die Bar betraten, auf was die Wahl fallen würde. In Córdoba essen wir natürlich salmorejo cordobés, eine kalte Tomatensuppe.

Das braucht man dafür:
500g Tomaten
1/2 Stange Weißbrot
6 EL Olivenöl
1 EL Weißweinessig
1 Zehe Knoblauch
Salz

Und so wird sie zubereitet:
Das Brot grob zerkleinern und die Tomaten häuten, entkernen und vierteln. Die Knoblauchzehe klein schneiden. Das Öl und den Essig dazugeben, salzen und alles mit einem Pürierstab oder in einem Mixer zerkleinern bis eine sämige Masse entstanden ist, die kräftig nach Tomaten und nach etwas Knoblauch schmeckt. Das Ganze muss nun noch für ca. eine Stunde in den Kühlschrank. Als Garnierung kann man ein hartgekochtes Ei, etwas Schinken und einen Schuss Olivenöl dazugeben.

Wenn ihr euch einen Schuss südspanischen Sommer ins Haus holen wollt, viel Spaß beim Nachkochen.

¡Que aproveche!

Tagged with: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Küche, Spanien
2 comments on “Salmorejo cordobés
  1. Rike sagt:

    … und ich hab die ganze Zeit schon gesagt, dass ich den Salmorejo wieder daheim in Deutschland schrecklich vermissen werde! Danke für das Rezept, das werde ich mir mit nach Hause nehmen, um das andalusische Flair auch in Deutschland geniessen zu können!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Instagram
Mercedes 600 #oldtimer #mercedesclassic #mercedesbenz #stuttgart #benztown #w100 Mercedes 600 #soloparking #stuttgart #benztown #w100 #killesberg #mercedesclassic #daimler #oldtimer #classiscars #instacar #carhunting Die neue Klasse. #bmw02
Themenvielfalt
Geschichtsträchtig

Die neuesten Beiträge per E-Mail abonnieren:

Schließe dich 47 Followern an

%d Bloggern gefällt das: